Meldepflicht bei Kopfläusen

Foto Inhalt


Falls ein Kind Läuse hat, müssen die Eltern die Schule/den Kindergarten (via Klassenlehrperson) sowie allenfalls den Mittagstisch und die Kindertagesstätte informieren. Die Information wird vertraulich behandelt. Ebenfalls muss in diesem Fall unverzüglich mit der Behandlung gegen Kopfläuse begonnen werden. Nach der Lausbehandlung mit einem Antilausshampoo kann das Kind den Kindergarten oder die Schule sofort wieder besuchen.

Alle Eltern erhalten einen Elternbrief zur Information, dass Kopfläuse in der Klasse aufgetaucht sind. Bei häufig wiederkehrenden Kopflaus-Meldungen behält sich die Schule vor, alle Kinder durch eine Läuse-Fachfrau zu untersuchen. 

Wir hoffen, die Lausproblematik an unserer Schule auf diese Weise im Zaum halten zu können und danken Ihnen für Ihre Mithilfe. 

Kopfläuse kommen sehr häufig vor und haben nichts mit schlechter Hygiene zu tun. Die Übertragung findet hauptsächlich durch direkten Kopf-zu-Kopf Kontakt („Köpfe zusammen stecken“), in seltenen Fällen durch ausgetauschte Mützen, Haarkämme oder ähnliches statt. Läuse können nicht springen oder fliegen, nur krabbeln.    Läuse und Nissen (Eier der Läuse) befinden sich oft hinter den Ohren und im Nacken. Nissen sind weisslich wie Schuppen, kleben aber am Haar, Läuse sind 2–6 mm gross. Je früher Kopfläuse entdeckt werden, desto einfacher wird man sie wieder los.

Weitere Informationen zu Kopfläusen: 
www.lausinfo.ch

Gesundheitsprävention

Gesundheitsprävention ist ein grosses Anliegen der Primarstufe Laufen. Im Konzept  „Gesundheitsförderung“ des Schulprogramms steht unter anderem: „Wir fördern das Bewusstsein von Bewegung und gesunder Ernährung.“ Die Lehrpersonen haben dazu folgende Vereinbarung getroffen: 

  • Die Lehrpersonen machen die Schüler und Schülerinnen regelmässig auf eine gesunde Ernährung aufmerksam und weisen Kinder mit ungesunden Znünis auf die gesunde Ernährung hin.
  • Kindergarten: Das Znüni wird  jeden Morgen im Klassenverband eingenommen.
  • Primarschule: Das Znüni wird mindestens einmal pro Woche vor der grossen Pause im Klassenverband eingenommen. Essen und Bewegung wird bewusst getrennt.
  • In jedem Klassenzimmer gibt es eine Trinkstation.  


Wir bitten Sie, liebe Eltern, uns bei diesem Anliegen zu unterstützen und Ihrem Kind ein gesundes Znüni mitzugeben.

Wichtige Adressen

Schulleitung Kindergarten und Primarschule

Karin Sulser
karin.sulser@primarlaufen.ch
Tel. 061 761 86 26

Thomas Schmid
thomas.schmid@primarlaufen.ch
Tel. 061 761 86 27


Schulleitung Einführungs- und Kleinklassen

Christoph Affolter

christoph_affolter@fastmail.com
Tel. 061 761 86 88


Schulsekretariat beider Schulleitungen

Brigitte Papp

sekretariat@primarlaufen.ch
Tel. 061 761 62 02
Montag, Dienstag, Donnerstag
8.30 – 12.30 & 13.00 – 15.00 Uhr


Schulhauswart

Heinz Karrer

heinz.karrer@laufen-bl.ch
Tel. 079 747 94 81
Tel. 061 761 86 28


Primarschule
Lehrpersonenzimmer
Tel. 061 761 61 80


Einführungs- und Kleinklassen
Tel. 078 729 53 33
Tel. 061 761 61 79


Kindergärten
Hinterfeld, Hinterfeld 9, Tel. 061 761 62 91
Langhag, Langhagweg 70, Tel. 061 761 14 50 
Serafin, Baselstr. 5, Tel. 061 761 55 06


Mittagstisch
Allmendweg 19, Laufen
Tel. 077 443 28 06


Schulpsychologischer Dienst
Baselland

Tel. 061 552 70 40


KJP Kinder- und Jugendpsychiatrie Baselland
Tel. 061 553 53 53


Therapiestellen

Logopädischer Dienst
Breitenbachstr. 9, Laufen
Tel. 061 761 23 09

Vorschul-Heilpädagogik
Breitenbachstr. 9, Laufen
Tel. 079 379 36 32

Heilpädagogische Früherziehung
Stiftung ptz
Tel. 061 926 63 45

Psychomotorik
Baselstrasse 5, Laufen
Tel. 061 926 63 40

Familien-, Paar- und Erziehungsberatung
Greifengasse 23, PF 189, 4005 Basel
Tel. 061 686 68 68
Am Mittwoch Beratung in Laufen in den Räumlichkeiten der Heilpädagogischen Früherziehung, Naustr. 63


Schulärztinnen
Dr. Brigitte Zahn und Dr. Nathalie Zell
Rampenweg 2, Laufen
Tel. 061 761 15 71


Schulzahnpflege
Monika Meyer
Tel. 061 761 81 33


Musikschule Laufental-Thierstein
Seidenweg 55, Laufen
Tel. 061 761 36 25